US-Senatorin Cynthia Lummis: Bitcoin wird für lange Zeit ein wichtiger Akteur sein

Cynthia Lummis ist seit 2013 bei Bitcoin tätig und ist entschlossen, Krypto an die Spitze der politischen Debatte in den USA zu stellen.

Die Amerikaner haben gerade Cynthia Lummis (R) zu ihrer ersten weiblichen Pro-Bitcoin-Senatorin gewählt, und sie scheint bereit zu sein, Geschichte zu schreiben.

Lummis (R) wurde vom Bundesstaat Wyoming zur Senatorin gewählt, nachdem sie den demokratischen Kandidaten Mike Enzi geschlagen hatte. Sie blickt auf eine lange und bekannte Karriere in der Politik zurück, aber nur wenige wissen über ihre stolze Vergangenheit als Bitcoin-Hodlerin Bescheid.

Und Lummis‘ Geschichte scheint nicht in der Vergangenheit festzusitzen. Die neue Senatorin ist bereit, dem Bitcoin-Ökosystem eine bessere Zukunft zu geben, indem sie die Debatte über die Vorteile der Annahme von Bitcoin auf die politische Agenda der USA setzt.

Cynthia Lummis will Bitcoin an die Spitze der politischen Debatte setzen

In einem Interview für die Fernsehsendung „Good Morning America“ sprach Lummis über die Vorteile von Bitcoin und seine Attraktivität als Wertaufbewahrungsmittel, etwas, das sie während ihrer Rolle als Schatzmeisterin des Staates Wyoming gelernt hat.

Ich hoffe, Bitcoin in das nationale Gespräch einbringen zu können. Ich bin eine ehemalige Staatsschatzmeisterin, und ich habe die permanenten Mittel unseres Staates investiert. Ich war also immer auf der Suche nach einem guten Wertposten, und Bitcoin passt in diese Kategorie.

Der Senator erörterte, wie die Knappheit von Bitcoin einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem inflationären US-Dollar bietet. Lummis sagte, dies sei ein Grund für ihre Entscheidung gewesen, in Bitcoin als den besten Speicherwertmechanismus zu investieren.

Lumis erklärte, dass es nur 21 Millionen Bitcoins ohne weitere Emissionen geben werde. Sie glaubt, dass ein solcher Widerstand gegen Manipulation ein wichtiger Bestandteil der geopolitischen Debatte in der Zukunft sein wird.

Unsere eigene Währung bläht sich auf; Bitcoin bläht sich nicht auf. Es werden 21 Millionen Bitcoin abgebaut werden, und das war’s. Es handelt sich um einen endlichen Vorrat, daher bin ich zuversichtlich, dass dies für lange Zeit ein wichtiger Akteur bei den Wertaufbewahrungen sein wird.

Cynthia Lummis hatte bereits ihre Präferenz für Bitcoin zum Ausdruck gebracht. Während ihrer Kandidatur verriet sie, dass sie ihre erste Bitcoin im Jahr 2013 gekauft hat, nachdem sie sich über deren Eigenschaften informiert hatte.

Sie sagte, dass Bitcoin seither ein Teil ihres Investitionsportfolios sei, das sie mit Gold vergleicht, um „den relativen Wert“ ihrer Arbeit über die Zeit hinweg zu erhalten.

Während ihrer Kampagne gab Lummis ständig Warnungen über die Inflationspolitik der Regierung heraus, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie. Sie hat über die Notwendigkeit gesprochen, wirtschaftliche Lösungen zu schaffen, die die Kaufkraft des Dollars nicht verringern.

Ist Bitcoin wirklich eine Wertspeicherung?

Cynthia Lummis‘ Worte sind sicherlich eine Erleichterung und eine Bestätigung für diejenigen, die sich für Bitcoin einsetzen. Seit einigen Jahren hat sich das Wesen der BTC „mutiert“, von einem primären Geld (etwas, das dazu bestimmt ist, ausgegeben zu werden) zu einem Wertaufbewahrungsmittel (etwas, das aufbewahrt werden soll).

Im Jahr 2020 war Bitcoin eine bessere Wertreserve als Gold. Tatsächlich war es in Zeiten einer Pandemie eine bessere Investition als die meisten Rohstoffe. Im Laufe des Jahres 2020 erreichten Bitcoin und Gold eine historische Korrelation, die bereits verblasst ist, wobei Bitcoin eine höhere Korrelation mit der SP500 und anderen spekulativen Vermögenswerten aufweist.

Eine Studie von Fidelity ergab jedoch, dass sich Bitcoin unabhängig verhält, so dass zu erwarten ist, dass es in einigen Momenten mit Wertreserven und in anderen Momenten mit spekulativen Vermögenswerten korreliert.

Wir freuen uns, Ihnen den zweiten Bericht in unserer Bitcoin Investment Thesis-Reihe von @riabhutoria vorzustellen.

In diesem Beitrag untersuchen wir die Rolle von Bitcoin als eine unkorrelierte alternative Investition, die Vorteile bei der Portfoliooptimierung bieten kann.

Bitte herunterladen: https://t.co/XRLQGSvFpw pic.twitter.com/xuLqS2zdm8

– Vertrauenswürdige digitale Vermögenswerte (@DigitalAssets) 13. Oktober 2020

In Anbetracht des oben Gesagten könnte Cynthia Lummis mit Bitcoin zumindest teilweise Recht haben. Und auch wenn BTC anders ist als alles, was wir bisher gesehen haben, kann es aufgrund seiner Eigenschaften ein akzeptabler Risikostreuer für jedes Portfolio sein.

Bitcoin on the front page of The Wall Street Journal
Presto potrai pagare l’abbonamento per lo streaming audio di Spotify con Bitcoin