Skrill lässt Sie jetzt BTC gegen BCH tauschen.

Skrill lässt Sie jetzt BTC gegen BCH tauschen

Der Online-Zahlungsdienst Skrill hat eine neue Funktion eingeführt, mit der Benutzer Kryptowährungen in Brasilien direkt austauschen können. Die Krypto-to-Crypto-Option bietet Ihnen die Möglichkeit, mit dem in Ihrem brasilianischen Wallet gespeicherten Bitcoin Core (BTC) bei Bitcoin Revolution acht weitere unterstützte Krypto-Währungen zu kaufen und zu verkaufen, darunter Bitcoin Cash (BCH).

Jetzt Bitcoin Revolution in Brasilien erleben

Krypto mit Krypto kaufen

Skrill, früher bekannt als Moneybookers, ist in Europa beliebt, wo es für Online-Zahlungen mit 15.000 Händlern sowie für internationale Geldtransfers verwendet wird. Der britische E-Wallet-Anbieter ist eines der etablierten Zahlungssysteme, die sich in den letzten Jahren für dezentrale digitale Währungen geöffnet haben. Das Unternehmen hat kürzlich getwittert:

Der Kauf und Verkauf von Krypto mit Skrill wurde noch besser. Einführung von Krypto zu Krypto – eine neue Funktion, mit der Sie Ihr Bitcoin-Guthaben nutzen können, um die anderen 8 von uns angebotenen Krypto-Währungen zu kaufen und zu verkaufen.

Eine In-App Coin-Swap-Option ist eine großartige Ergänzung für jede Zahlungsplattform, da die Benutzer Gebühren für zusätzliche Börsentransaktionen mit Fiat sparen können. Das eigene, nicht-depotgebundene Wallet von Bitcoin.com ermöglicht den Austausch zwischen BTC und BCH innerhalb der App durch eine Integration mit der automatisierten Münztauschplattform Sideshift.

Skrill überraschte Krypto-Enthusiasten angenehm, als er im vergangenen Sommer die Option zum Kauf, Halten und Verkauf von Krypto-Währungen einführte. Die App, die sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar ist, ermöglicht den Kauf von Krypto mit über 100 Zahlungsmethoden und die Umwandlung von 40 verschiedenen Fiat-Währungen in BTC, BCH, EOS, ETH, ETC, LTC, XLM, XRP und ZRX.

Skrill lässt BTC gegen BCH tauschen.

Die Plattform ist zusammen mit einem weiteren bekannten E-Geld-Dienst, Neteller, Teil der in London ansässigen Paysafe Group. Der Betreiber, Skrill Limited, ist ein Unternehmen, das als Gelddienstleistungsunternehmen registriert ist, das von der britischen Financial Conduct Authority reguliert und für den Betrieb innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) zugelassen ist.

Keine zusätzliche Verifizierung erforderlich

Um den neuen Service nutzen zu können, müssen Sie ein Konto erstellen, das Ihren Namen, Ihr Wohnsitzland, Ihre lokale Fiatwährung und Ihre gültige E-Mail-Adresse enthält. Als reguliertes Unternehmen verfügt Skrill über einige Sicherheits- und Identitätsprüfungsverfahren, aber auf seiner Website heißt es, dass der Kauf von Kryptowährungen keine zusätzliche Überprüfung erfordert.

Für den Krypto-Handel gelten bestimmte Gebühren. Es gibt eine Gebühr von 0,99 € für Krypto-Käufe und -Verkäufe bis zu 19,99 €, Transaktionen zwischen 20 und 99,99 € werden 1,99 € berechnet, und 1,50% Provision ist für diejenigen über 100 € fällig. Die Peer to Peer Trades werden mit einer pauschalen Gebühr von 0,50% für Transaktionen in Euro, US-Dollar oder anderen Währungen berechnet. Auszahlungen auf ein lokales Bankkonto oder per Global Swift-Überweisung werden nun mit 5,50 € berechnet, während die Gebühr für Auszahlungen auf ein Visa-Kartenkonto 7,50 % beträgt.

Beachten Sie, dass einige Gebührenänderungen am 15. Januar 2020 in Kraft treten werden. So wird beispielsweise die Upload-Fonds-Gebühr für Nicht-EWR-Länder 2,50% betragen. Die reguläre Upload-Gebühr für lokale und globale Zahlungsmethoden einschließlich BTC beträgt derzeit 1,00%. Nach dem angegebenen Datum beträgt die Gebühr für inländische Transaktionen 2% pro Transaktion und die Gebühr für die Währungsumrechnung kann bis zu 3,99% pro Transaktion betragen.