Bitcoin ist ein freier Markt?

Dies ist ein ganz normaler Zweifel, den viele Menschen haben, wenn sie zum ersten Mal von der Welt der Kryptomontagen hören. Ist Bitcoin ein freier Markt, ist Bitcoin Code wirklich dezentralisiert oder ist alles eine Lüge?

Es spielt keine Rolle, ob Sie die Antworten auf diese Fragen kennen. Dies sind Fragen, die wir immer im Hinterkopf behalten und versuchen sollten, sie von Zeit zu Zeit erneut zu beantworten.

Aus welchem Grund, um herauszufinden, ob das Blockchain-Netzwerk des ersten Kryptomaten der Welt wirklich gesund gehalten wird? Und sich jeder möglichen Gefahr bewusst zu sein, die möglicherweise unmittelbar vor der Tür steht und unser Kryptosystem gefährden könnte.

Jetzt Bitcoin Revolution in Brasilien erleben
Nun, man muss immer zweifeln, man muss immer fragen, um mit der Wahrheit zu antworten. Für, Gewohnheit und unhinterfragte Normalität in der Wiege von Unterdrückung und Zentralisierung. Bitcoin ist also ein freier Markt?

Sind Bitcoin und Krypto-Währungen ein freier Markt?

Ist Bitcoin dezentralisiert? Die einfache Antwort lautet „Ja“. Aber, wie wir sagten, muss man immer zweifeln, fragen und antworten: Warum ist die BTC dezentralisiert?

Bitcoin hat keine zentrale Kontrolle, was bedeutet, dass es kein zentrales Repository für Informationen gibt, so dass es weder einen CEO noch einen Leiter oder eine Gruppe von Entwicklern gibt, die die Krypto-Roadmap kontrollieren, wie es zum Beispiel bei Ethereum (ETH) der Fall ist.

Eine wichtige Tatsache ist jedoch, dass ein großer Teil der Dienstleistungen und Unternehmen, die um Bitcoin herum aufgebaut werden, zentralisiert sind. Das bedeutet, dass sie von Personen und Teams an bestimmten Orten verwaltet werden, die reguliert, zensiert und kontrolliert werden können.

Zweifelsohne schafft diese Situation Zweifel und Spannungen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Krypto-Ökosystems. Es ist auch eine Art Ironie der Dezentralisierung, da die Oase der Dezentralisierung und des freien Marktes, wie Bitcoin es ist, von zentralisierten Einheiten kontrolliert wird.

Das führt uns also zu der Tatsache, dass wir immer sehr vorsichtig mit den Individuen sein müssen, die im Bitcoin-Ökosystem aufsteigen. Und setzen Sie immer auf Wettbewerb, die größte Anzahl von Unternehmen in der Kryptoverwaltung und Transparenz.

Zum Beispiel gab es kürzlich eine Debatte über die Rolle, die die Binance innerhalb der Kryptoverwaltung spielt. Da der weltweit größte Kryptoaustausch mitten in der Coronavirus-Krise beschlossen hat, sein Imperium auszuweiten.

Daher Zweifel daran, wie frei der Bitcoin-Markt ist, die Frage, ob er wirklich von CZ unterjocht wird.

Die dritte Halbierung von Bitcoin wird es in eine neue Anlageklasse verwandeln

Mit der Halbierung der dritten Bitcoin in weniger als drei Tagen hat der Hype definitiv zugenommen, insbesondere da Bitcoin die 10.000-Dollar-Glocke läutet.

Bitcoin steht kurz vor seiner dritten Halbierung.

Das Erreichen dieses Niveaus hat in gewisser Weise das Vertrauen eines großen Teils der Gemeinschaft gestärkt.

Die dritte Halbierung ist geradezu unglaublich, insbesondere da der Preis von 9.000 $ auf 3.000 $ fiel und dann wieder auf die 10.000 $-Marke stieg.

Der Preis ist nicht der einzige Aspekt von Bitcoin, der eine massive Veränderung erfahren hat, sondern auch die Fundamentaldaten.

Bitcoin als Vermögenswert gewachsen

Bitcoin als Vermögenswert ist über die Jahre gewachsen. Insbesondere ist sie in den letzten 3 Jahren stärker gewachsen als in den letzten 8 Jahren. Sie hat weitreichende Bedeutung und Akzeptanz erlangt, wobei komplexe innovative Produkte auf ihr aufgebaut wurden.

Bitcoins Moment der „Feinabstimmung“ besteht darin, dass es unbeschadet aus einer rezessionsfesten Wirtschaft herauskommt.

Ja, der „Schwarze Donnerstag“ war ein Moment, aber BTC hat sich auf sein ursprüngliches Niveau erholt und es sogar noch übertroffen, während andere Vermögenswerte zu kämpfen haben. Dies ist vor allem auf die Stärkung der Fundamentaldaten der BTC zurückzuführen, und die letzten beiden Halbierungen waren daran zu einem guten Teil beteiligt. Darüber hinaus wird die dritte Halbierung der erste Schritt in der Entwicklung von Bitcoin als eine Anlageklasse wie keine andere sein.

Wichtig dabei ist, dass die wirtschaftliche Landschaft, die wir kannten, nicht mehr existiert. Mit dem Druck von Billionen von US-Dollar und anderen ungesehenen geldpolitischen Maßnahmen besteht die Notwendigkeit einer neuen Anlageklasse. Obwohl Gold ein sicherer Hafen ist, der nach einer Pandemie definitiv einen Aufschwung erleben würde, werden die meisten Vermögenswerte die neue Normalität nicht erkennen.

Quintessenz der Knappheitsprämie

Paul Tudor Jones, der Gründer der Tudor Investment Corporation und Makro-Investor, sagte in seinem Brief über die „Große Währungsinflation“, die die Küste erreichen wird. Darin beschrieb er seine Entscheidung, in das Bitcoin-Ökosystem einzutreten.

Er erklärte, dass die „Quintessenz der Knappheitsprämie“ von Bitcoin der Grund für seine Entscheidung ist, BTC zu besitzen. Er fügte hinzu: „Die Quintessenz der Knappheitsprämie“,

„Es ist buchstäblich der einzige große handelbare Vermögenswert in der Welt, für den ein festes maximales Angebot bekannt ist.“

Da der Preis von Bitcoin drei Tage vor der Halbierung auf 10.000 Dollar gestiegen ist, zeigt die BTC ihre phänomenale Fähigkeit, unter Druck zu steigen. Daher wird die dritte Halbierung von Bitcoin seine Entwicklung sein, und was danach kommt, wird eine Anlageklasse sein, mit S2fF, das höher ist als das von Gold, und eine sichere Anlage, die als Absicherung gegen eine ausufernde Inflation und andere geldpolitische Maßnahmen dienen wird.

Microsoft nutzt Ihre Gehirnströme oder Körperwärme

Aufwachen, Neo: Microsoft nutzt Ihre Gehirnströme oder Körperwärme, um Krypto-Währung beim Anzeigen von Werbung abzubauen

Microsoft hat im vergangenen Monat ein US-Patent beantragt, das eine Möglichkeit beschreibt, Körperaktivitäten wie Gehirnströme als Arbeitsnachweis in einem Krypto-Währungssystem zu nutzen.

Vergabe von Krypto-Währung laut Bitcoin Evolution

Eine der Möglichkeiten, wie sich die Erfinder des Windows-Riesen vorstellen, diese Technologie zu nutzen, ist die Vergabe von Krypto-Währung laut Bitcoin Evolution, wenn die Gehirnwellen von Menschen anzeigen, dass sie eine Anzeige gesehen haben.

Mit einer Kryptowährung wie Bitcoin lösen Computer ressourcenintensive Probleme, um neue Blöcke (Datensätze) in einer Blockkette zu erzeugen und darin gespeicherte Finanztransaktionen zu verifizieren. Dieser Arbeitsnachweis soll Betrug, die unkontrollierte Erzeugung von digitalem Bargeld, verhindern.

Doch wie die Microsoft-Erfinder Dustin Abramson, Derrick Fu und Joseph Johnson Jr. in ihrer Patentanmeldung anmerken, erfordern die kryptografischen Rechenaufgaben, mit denen Bitcoin abgebaut wird, einen enormen Energieaufwand.

Es gäbe effizientere Wege, um einen Arbeitsnachweis zu erbringen

„Zum Beispiel kann eine Hirnstromwelle oder Körperwärme, die vom Benutzer ausgestrahlt wird, wenn er die von einem Informations- oder Dienstleistungsanbieter bereitgestellte Aufgabe ausführt, wie das Ansehen von Werbung oder die Nutzung bestimmter Internetdienste, im Bergbauprozess genutzt werden“, heißt es in der Patentanmeldung.

„Anstelle der massiven Rechenarbeit, die von einigen konventionellen Krypto-Währungssystemen verlangt wird, können Daten, die auf der Grundlage der Körperaktivität des Benutzers erzeugt werden, ein Beweis für die Arbeit sein, und daher kann ein Benutzer das rechnerisch schwierige Problem unbewusst lösen.

Wo sich Bitcoin auf die Begrenzung der Wertgenerierung konzentriert, beschreiben die Forscher von Microsoft ein System, das durch Krypto-Währung Anreize für die Erledigung von Aufgaben, wie z. B. das Anzeigen einer Anzeige, bietet. Die Bezahlung setzt voraus, dass die mit der Aufgabe verbundene messbare Körperaktivität – Gehirnwellen, Körperwärme, Blutfluss oder Bewegungen – als authentisch beurteilt und mit Hilfe einer Hash-Funktion dokumentiert werden kann.

In diesem Szenario gibt es keine Bergleute, die um die Erzeugung des nächsten Teils der Blockkette konkurrieren. Vielmehr konzentrieren wir uns auf den Einsatz verschiedener Geräte wie „funktionelle Magnetresonanztomographie-Scanner oder -Sensoren (fMRI), Elektroenzephalographie-Sensoren (EEG), Nahinfrarotspektroskopie-Sensoren (NIRS), Herzfrequenzmonitore, Wärmesensoren, optische Sensoren, Radiofrequenzsensoren (RF), Ultraschallsensoren, Kameras oder andere Sensoren oder Scanner, die Körperaktivitäten messen oder wahrnehmen oder den menschlichen Körper scannen können“.

Die Patentanmeldung ist, wie viele andere auch, absichtlich breit angelegt und beschreibt eine Reihe möglicher Implementierungen. Als solche ist sie nicht nur auf Werbung beschränkt. Zu den vorgeschlagenen Szenarien bei Bitcoin Evolution gehören auch das Anbieten von Belohnungen in Kryptowährung für die Nutzung von Online-Diensten wie Suchmaschinen, E-Mail oder sozialen Netzwerkdiensten und das Lösen von CAPTCHA-Rätseln.

Aber es gibt keine Garantie, dass dabei jemals etwas herauskommt. Das Patent muss noch erteilt werden, und selbst wenn dies der Fall ist, wird Microsoft es möglicherweise nicht durchsetzen und es in einen funktionierenden Dienst verwandeln. Viele solcher Patente werden hauptsächlich zur Verteidigung gegen Verletzungsklagen beantragt.

Hubble Spots Schwarzes Loch ‚Missing Link‘

Ich beschäftige mich mit der Technologie über dem Horizont, der Luft- und Raumfahrt und der Astronomie

Künstlerisches Konzept eines mittelgroßen schwarzen Lochs, das den vorbeiziehenden Stern ESA/Hubble verschlingt, M. Kornmesser

Das Hubble-Weltraumteleskop hat den bisher besten Kandidaten für ein Schwarzes Loch mittlerer Masse (IMBH) entdeckt – ein mittelgroßes Schwarzes Loch von etwa 50.000 Mal der Masse unserer Sonne, das einen vorbeiziehenden Stern verschlingt. Wenn diese Entdeckung laut Bitcoin Trader Bestand hat, wird sie den Astrophysikern das lang ersehnte fehlende Glied in den Theorien zur Entwicklung Schwarzer Löcher liefern.

Bitcoin Trader und die Astronomie

Schwarze Löcher mit stellarer Masse und supermassereiche Schwarze Löcher wurden entdeckt und sind relativ gut verstanden. Unsere eigene Milchstraßengalaxie hat ein relativ ruhiges supermassives Schwarzes Loch in ihrem galaktischen Zentrum. Schwarze Löcher mittlerer Masse stellen jedoch ein astrophysikalisches Rätsel dar.

Die Forscher fragen sich noch immer, wie sich diese IMBHs tatsächlich zusammensetzen und ob sie die Bausteine supermassiver Schwarzer Löcher sind.

Hubble hat das mutmaßliche IMBH, das durch seinen Röntgenstrahlennamen 3XMMJ215022.4-055108 identifiziert wurde, innerhalb des Sternhaufens, den es als Heimat bezeichnet, genauer untersucht. Der Astrophysiker Dacheng Lin von der Universität von New Hampshire in Durham und seine Kollegen haben gerade ihre Analyse der Beobachtungen in The Astrophysical Journal Letters veröffentlicht. Die Autoren merken an, dass das Objekt „am besten als Gezeitenzerstörung eines Sterns durch ein massereiches Schwarzes Loch mittlerer Masse in einem massereichen Sternhaufen am Rande einer großen linsenförmigen Balkengalaxie erklärt werden kann“.

Das Röntgenglühen des von diesem Schwarzen Loch mit mittlerer Masse zerfetzten Sterns erlaubte es den Astronomen, die Masse des Schwarzen Lochs auf 50.000 Sonnenmassen zu schätzen, sagt die NASA. Sie verriet ihre Existenz, indem sie einen launischen Stern auseinander riss, der zu nahe an ihr vorbeiging, sagt die Agentur.

Dieses IMBH ist kleiner als die supermassiven Schwarzen Löcher (mit Millionen oder Milliarden von Sonnenmassen), die in den Kernen großer Galaxien liegen, aber größer als Schwarze Löcher mit stellarer Masse, die durch den Kollaps eines massereichen Sterns entstehen, sagt die NASA.

Was seine Lage betrifft?

Die Forscher waren überrascht, als sie feststellten, dass die Quelle der Röntgen- und optischen Emission dieses Objekts nicht in unserer Milchstraße liegt. Stattdessen, so die NASA, habe man festgestellt, dass es sich innerhalb eines entfernten, dichten Sternhaufens am Rande einer anderen Galaxie befinde – genau die Art von Ort, von dem die Astronomen erwarteten, dass er ein IMBH finden würde.

Die NASA sagt, dass diese neuen Beobachtungen auch darauf hindeuten, dass der Sternhaufen, in dem 3XMMJ215022.4-055108 beheimatet ist, der zerlegte Kern einer Zwerggalaxie mit geringerer Masse sein könnte. Das heißt, eine Galaxie, die durch enge Wechselwirkungen mit ihrem derzeitigen größeren Galaxienhaufen gravitativ und geordnet gestört wurde.

IMBH

Künstlerisches Konzept eines mittelgroßen schwarzen Lochs in einem dichten Sternhaufen. NASA/ESA und G. Bacon (STScI)

Warum sind solche Schwarzen Löcher mit mittlerer Masse so schwierig zu entdecken?

IMBHs sind besonders schwierig zu finden, weil sie kleiner und weniger aktiv sind als supermassive Schwarze Löcher, sagt die NASA. Die Agentur sagt, dass diese Schwarzen Löcher mit mittlerer Masse typischerweise keine leicht verfügbaren Treibstoffquellen haben. Die NASA sagt, dass sie auch keine Gravitationskraft haben, die stark genug ist, um ständig Sterne und anderes kosmisches Material anzuziehen und so ein verräterisches Röntgenlicht zu erzeugen.

Um sie aufzuspüren, müssen Astronomen zunächst ein IMBH auf frischer Tat ertappen, indem sie einen Stern auf frischer Tat ertappen, sagt die NASA. Daher durchkämmte das Team das XMM-Newton-Datenarchiv und durchsuchte Hunderttausende von Quellen, um diesen einen IMBH-Kandidaten zu finden.